Leichter lernen mit Blog und Wiki

Alex und ich sind der Meinung das Blogs, Wikis und andere social Software stark zur Unterstützung von Lehr-/Lernprozessen beitragen können.
Nachdem wir zunächst nur mit diesem Blog gearbeitet haben setzen wir seit kurzem auch endlich ein Wiki ein, um unsere Workshops mit diesen Tools zu unterstützen.
Beim heutigen Workshop Wiki war nicht nur ein Wikinger: Social Software in der pädagogischen Praxis unter anderem eine Liste zusammengestellt welche die Vorteile von Web 2.0 für für Bildung zusammenfasst. Diese Liste ist natürlich nicht abschliessend und wartet auf Ergänzungen. ­čśë

Vorteile von Web 2.0 für Bildung

  1. Inhalte sind leicht zu veröffentlichen
  2. Diskursive Möglichkeiten
  3. Fast immer kostenlos
  4. Browserbasiert
  5. Es gibt weiterführende Informationen, offene Systeme
  6. Die Inhalte sind i.d.R. referenzierbar
  7. Grundannahme „Die Masse weiß mehr als der Einzelne“
  8. Automatische Vernetzung von Inhalten/Personen
  9. Entwicklungen werden sichtbar (Blog, Wiki (Versionierung))
  10. RSS macht den Inhalten Beine

Der nächste Teil des Workshops findet am Freitag den 18.01. statt. Dort wollen wir mit den Teilnehmern mal eine exemplarische Web 2.0 Begleitung für ein Lernszenario erstellen.

Tags: , ,

2 Comments to Leichter lernen mit Blog und Wiki

  1. Dass man durch Blogs leichter lernen kann unterstütze ich voll und ganz. Um uns als Studentengruppe dem Thema zu nähern, haben wir auch eine kompletten Blog zu diesem Thema erstellt. Dort findet man einiges zu Web 2.0 unter ethischen, technischen und kritischen Gesichtspunkten diskutiert. Also wenn ihr Lust habt schaut doch mal vorbei:

    http://tourismus-weblog.fh-heilbronn.de/web2.0/

  2. Corinna on Januar 14th, 2007
  3. […] weiterlesen… […]

  4. *mms: Zentrale on Februar 6th, 2007

Leave a comment

    Vielen Dank für 291 Kommentare auf
    love it or change it .com

Alex & Ralf

Tweets

Twitter Updates

    follow me on Twitter
    I am a hard bloggin' scientist. Read the Manifesto.