EduCamp – Session(s) Web 2.0 in Seminaren

OpenSpace Diskussionsrunde (1 von 13)Sowohl im Rahmen der Sessions als auch im OpenSpace habe ich Sitzungen zum Thema „Unterstützung von institutionalisierten Bildungsprozessen durch Web 2.0 Tools“ angeboten. Im Rahmen der regulären Session habe ich im Wesentlichen meine Erfahrungen aus dem letzten Semester vorgestellt und mit den Teilnehmern die damit verbundenen Chancen und Probleme besprechen. Wer sich diese Session gerne nachträglich ansehen möchte, dem steht diese Aufzeichnung zur Verfügung. (Das Bild ist praktisch unbrauchbar aber auch nicht wesentich!)
Das Interesse war von einigen Teilnehmern so groß, dass ich beschlossen habe auch im Rahmen des EduOpenSpace am Sonntag dieses Thema zu berbeiten. Erfreulicherweise bekam ich Unterstützung von Mostafa Akbari (Mo) und auch Melanie Unbekannt, die am Samstag die Session Web 2.0 im Unterricht angeboten hat, beteiligte sich an unserer OpenSpace Sitzung.
Metaplanergebnisse (9 von 13)

Medienarbeit mit Bildungsfernen Jugendlichen

Zunächst schweiften wir etwas ab und sprachen über Möglichkeiten und Probleme bei der Medienarbeit mit Bildungsfernen Jugendlichen ganz allgemein.

Mathe 2.0

Einen weiteren Thematischen Abstecher haben wir zum Thema „Unterstützung von Mathematikunterricht mit Web 2.0 Tools“ gemacht. Mo hat des öfteren mit dieser Thematik zu tun, so dass sich ein Austausch hierüber anbot. Insbesonder die Möglichkeiten der Visualisierung scheinen hier wichtiges Potenzial zu bieten.

Exemplarische Kursgestaltung mit Web 2.0 Unterstützung

Kursbeschreibung

Der Kurs für den wir eine Web 2.0 Unterstützung planen wollten behandelt die Geschichte Spaniens und Trägt den Titel „Orte des Erinnerns…“ Ziel des Kurses ist Vergangenheitsbewältigun /-reflektion.
20-25 Teilnehmer treffen sich über 15 Wochen 1x wöchentlich zu Präsenzveranstaltungen.
Die Sessionteilnehmer schlagen vor die Seminarsitzungen zu wenigen Themenblöcken zusammenzufassen.

Von Seiten der Seminarleitung wurde uns vorgegeben, dass mit Wikipedia gearbeitet werden soll. Die Seminarteilnehmer sollen Artikel in Wikipedia Lesen, beurteilen und Anpassen.

Wichtiger Hinweis aus der Session

Web 2.0 Tools sollen nur eingesetzt werden wenn Sie einen Mehrwert bieten!

Folgende Wünsche haben die Seminarleiter

  • Teamwork
  • Kommunikation mit Partnerschulen
  • Vernetzung
  • Links sammeln
  • Perspektivübernahme ereichtern
  • Material austauschen
  • Arbeit mit Zeitzeugen
  • Arbeit mit Open Educational Resources (OER)

Mögliche Tools

Es wurden zunächst zahlreiche Tools gesammelt die zur Unterstützung der Wünsche der Seminarleiter genutz werden könnten. Bereits mit dem Beginn der Sammlung wurde deutlich, dass es keinen Sinn machen würde viel mehr als drei Tools wirklich einzusetzen.
Folgende Tools wurden gesammelt:

  1. Als zentrale Seminarplattform:
  2. Geschichtsreflexion
  3. Kommunikation mit Partnerschulen
  4. Vernetzung
  5. Links sammeln
  6. Material austauschen
  7. Arbeit mit Zeitzeugen

Um die Anzahl der Plattformen/Tools zu reduzieren haben wir vorgeschlagen für diesen Kurs

  1. eine zentrale Plattform (ich würde hierfür ein Blog einsetzen)
  2. ein social Network und
  3. eine (social)Bookmarking Möglichkeit

zu nutzen. Eine Unterstützung mit Web 2.0 Tools in allen Bereichen gleichzeitig schien uns nicht praktikabel.

Möglicherweise habe ich bei dieser Aufstellung etwas vergessen. Ich freue mich über Ergänzungen in den Kommentaren oder Notizen auf den Flickr-Bildern.

Ausserdem möchte ich mich herzlich bei den Teilnehmern der Sessions bedanken. Her die mir bekannten Links der Teilnehmer Medienschleuder, Notizblog Medien, Mosworld, Literaturmelu, Schulblogs, Nodos Ele, Mindlounge, frischr, elearning2null, Gophi … (wenn Dein Link fehlt gerne kurz melden…)

Ich freue mich auf das nächste EduCamp im April 2009 in Ilmenau. Einen Überblick über die Educamps soll es in Kürze auf www.educamps.de geben.

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Mittwoch, Oktober 15th, 2008 Machen, Szenarien, Workshops Link twittern

5 Comments to EduCamp – Session(s) Web 2.0 in Seminaren

  1. Hallo Ralf,
    danke für deine Sonntags-Zusammenfassung,
    Grüße,
    Martin

  2. Martin Riemer on Oktober 15th, 2008
  3. […] vor. Alles in allem bot der Samstag viel Gesprächsstoff, der dann am Sonntag in Open Space-Sessions nochmals vertieft werden […]

  4. Educamp Berlin - Nachlese - Literatenmelu on Oktober 15th, 2008
  5. hilfreiche Webtools für (studentische) Projekte…

    Am vergangenen Wochenende fand in Berlin das zweite EduCamp 2008 statt. Neben vielen interessanten Sessions gab Ralf (@twitter) eine Session über sinnvolle Webtools in Seminaren. Aus der Session wurde eine Vorstellung über ein erfolgreiches Seminar, …

  6. frischr E-Portfolio & Projektblog on Oktober 16th, 2008
  7. […]Der Wunsch nach einer Vertiefung wurde schnell laut, die dann am EduCamp-Sonntag beim OpenSpace stattfand. An dieser Stelle sei der sehr interessanter Link zu loveitorchangeit.com genannt wo übersichtlich sinnvolle Webtools aufgeführt sind, die bei der Projektorganisation helfen oder Begleitung von studentischen Arbeiten dienlich sind.[…]

  8. frischr - e-portfolio & projektblog on Oktober 16th, 2008
  9. Ich finde es toll das nun endlich auch die Blogidee in EDU Kreisen auf breiter Masse besprochen wird.
    Und danke für die Zusammenfassung demnächst gerne auch als Stream 🙂

    cu euer

    Gerald

  10. Gerald aus dem Kundenservice on Oktober 18th, 2008

Leave a comment

    Vielen Dank für 291 Kommentare auf
    love it or change it .com

Alex & Ralf

Tweets

Twitter Updates

    follow me on Twitter
    I am a hard bloggin' scientist. Read the Manifesto.