Möglichkeiten

Social Media Guidelines für (Hoch-)Schulen?

Immer mehr Unternehmen nutzen social Media für die externe Kommunikation.1 Ich habe mich gefragt wie es im Bildungsbereich, also besonders in Schulen und Hochschulen um die gezielte social Media Nutzung bestellt ist, bzw. wie diese Bildungseinrichtungen ihre Mitglieder bei der social Media Nutzung unterstützen.
Unternehmen entwickeln hierfür in der Regel so genannte „Social Media Guidelines“.

Zwei Optionen

Nach meiner Einschätzung sollten Bildungseinrichtungen sich auch mit diesem Thema beschäftigen. Stefan Oßwald hat im t3n Blog die beiden möglichen Optionen bereits benannt und ich meine sie sind grundsätzlich auf den Bildungsbereich übertragbar. Die meisten Schulen entscheiden sich für Option 1 und blenden das Thema social Media so lange wie möglich aus, bis es Ereignisse gibt, die ein plötzliches Handeln erforderlich machen. Die erste Reaktion ist dann häufig möglichst alle Aktivitäten im social Web mit den verfügbaren Mitteln zu unterbinden.
Die zweite Option wäre, aktiv Social-Media-Guidelines zu Entwickeln und den Organisationsmitgliedern so eine Orientierung zu geben, wie sie sich im social Web verhalten können/sollen/dürfen.

Übertragbarkeit aus der Unternehmenswelt

Die Übertragung von Social-Media-Guidelines aus dem Unternhemensbereich auf den Bildungsbereich scheint mir nicht ohne weiteres möglich, denn es gibt neben den Mitarbeitern der Bildungsinstitutionen auch noch die Lerner die ebenfalls als Botschafter der Bildungseinrichtung auftreten können und besonders in der Interaktion untereinander möglicherweise Unterstützung gebrauchen können (Stichwort: Cybermobbing).

Am kommenden Wochenende findet in Bremen das EduCamp statt. Vielleicht finden sich dort ein paar Interessierte Teilnehmer und wir gestalten gemeinsam „Standard Social Media Guidelines“ für den Bildungsbereich. Bereits vorab/parallel können Anforderungen/Wünsche u.ä. an diese Guidelines in den Kommentaren formuliert werden.2

  1. http://t3n.de/magazin/social-media-guidelines-unternehmen-mitarbeitern-helfen-225870/ []
  2. Bild )ota bei Flickr []

Tags: , , , ,

Donnerstag, März 17th, 2011 Möglichkeiten 3 Comments

Spendenaktion Objektiv in Nigeria

Julian (@sinnprovinz), ein Student mit dem ich gerne und viel zusammen arbeite macht gerade ein Praktikum in Ibadan (Nigeria) an einer Berufsschule.

Das Vocational Training Center (VTC) in Ibadan (Nigeria) bietet Jugendlichen die Möglichkeit sich in einer zweijährigen Ausbildung im Bereich Mediengestaltung und Drucktechnik zu schulen. Obwohl der Abschluss nicht staatlich anerkannt ist, genießt das VTC einen guten Ruf und verhilft vielen Absolventen zu Jobs in der dort ansässigen Druckindustrie.Das VTC wird hauptsächlich vom nigeriansichen YMCA und dem deutschen CVJM finanziert.

In Zukunft soll der Fokus verstärkt auf den PrePress-Bereich und nun auch auf Webdesign gelegt werden, wobei natürlich vernünftiges Bildmaterial nicht fehlen darf. Die Schule verfügt aus einer Privatspende über eine Canon EOS 400, die auch häufig und gerne eingesetzt wurde, bis das Objektiv seinen Geist aufgab.

In Kenntnis dieser Tatsachen schrieb Julian folgende Twitternachricht.
camtweet
Nachdem sich auf Anhieb niemand gefunden hat der ein entsprechendes Objektiv „über“ hatte haben Jonas (@jonas28) und ich uns gedacht, dass ein social Web auch dazu benutzt werden könnte/müsste/sollte soziales Engagement zu unterstützen.
Per Twitter gab es eine Anfrage an den Socialblogger (@socialbloggerde) welche Möglichkeiten das Web bietet eine Spendenaktion zu unterstützen. betterplace.org war seine Empfehlung und so kommt es, dass wir dort nun ein Projekt eingerichtet haben um die Spendensammlung und anschliessende Beschaffung des Objektives zu organisieren.

Ich schreibe diesen Artikel aus zwei Gründen.

  1. Um Euch liebe Leser über weitere Möglichkeiten des Webs zu informieren.
  2. Um zur Unterstützung dieser Sammelaktion aufzurufen. Spenden sind genau so gerne gesehen wie Hinweise per Blog, Twitter, eMail-Signatur o.ä.

Update: Blogbeitrag von Julian Vester, dem Mann vor Ort zum Thema Entwicklungshilfe.

Update 2: Das Objektiv ist mittlerweile komplett finanziert und beschafft. Vielen Dank an alle Unterstützer!

Tags: , , ,

Mittwoch, August 19th, 2009 Möglichkeiten, Machen 1 Kommentar

Twitter im Unterricht

Natürlich durch eine Twitternachricht (via @mayrberger) bin ich auf die Präsentation „Twitter im Unterricht“ von Joachim Quandt (http://www.deutschlern.net) aufmerksam geworden. Sie ist aus meiner Sicht unbedingt wert angesehen zu werden.

Ebenfalls interessant die Präsentation von Martin Ebner zum Thema „How People are using Twitter at Conferences“. Meine Erfahrungen zum Thema „Live Interaktion bei Konferenzen“ hatte ich ja auch schon einmal berichtet. Ich halte dies bei großen Veranstaltungen (z.B. Tagungen, Vorlesungen u.ä.) auch weiterhin für einen spannenden Kommunikationskanal.
Parallel zur Präsentation von Martin gibt es auch ein Paper, welches in seinem e-Learning Blog heruntergeladen werden kann.

Auch René Scheppler vom Blog der Initiative D21 beschäftigt sich mit der Frage ob Twitter ein Tool für Schule und Unterricht sein kann.
tweeducationIn meinem Seminar „Blogging and Education“ beschäftigen wir uns aktuell mit den Einsatzmöglichkeiten von Blogging & Microblogging im Bildungsbereich. Beim Betrachten des Videos „Twitter in the classrom?“ stellt sich aber auch die Frage ob Twitter nicht eher als Motivationsfaktor denn als sinnviolles didaktisches Werkzeug eingesetzt wird/werden kann.
Sie bleibt also aktuell die Frage nach dem Microblogging im Bildungsbereich.
Hat von unseren Lesern schon jemand Erfahrungen mit Microblogging / Twitter im Bildungszusammenhang gemacht?

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Donnerstag, Mai 7th, 2009 Aufgeschrieben, Möglichkeiten 3 Comments

BildungsBlogging in der Volkshochschule

“Wenn du einen Apfel hast und ich habe einen Apfel und wir tauschen die Äpfel, wird jeder von uns nach wie vor einen Apfel haben. Aber wenn du eine Idee hast und ich habe eine Idee und wir tauschen diese Ideen aus, dann wird jeder von uns zwei Ideen haben.”1

Dieser Ausspruch ist uns im Workshop bei der Hamburger Volkshochschule immer wieder begegnet.
Drei Themen haben den Inhalt bestimmt

  1. Microlearning
  2. Microblogging und
  3. Blogging

Alle Themen wurden behandelt, um zu klären › Continue reading

  1. GEORGE BERNARD SHAW in In was für einer digitalen Gesellschaft wollen wir leben? []

Tags: , , ,

Sonntag, Mai 3rd, 2009 Blogging, Szenarien, Workshops 3 Comments

Weblogs für lebenslanges Lernen

lifelong-blogging0031 lifelong-blogging0042 lifelong-blogging0053
Am 17./19. April 2009 fand am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg die Medienpädagogische Tagung „Das Ende der Kreidezeit? Ne(x)t Generation Learning“ statt.
Im Rahmen dieser Tagung wurden stets Vorträge „Think“ von „Work“shops abgelöst. So hatten die Teilnehmer neben Theorieinput auch stets Themen mit starkem Praxisbezug im Angebot.
Heute hatte ich die Freude einen Workshop mit dem Titel “Weblogs als interaktives Medium im Bildungsalltag für lebenslanges Lernen“ anzubieten. Etwas ausführlicher › Continue reading

  1. BLK-Reihe „Materialien zur Bildungsplanung und zur Forschungsförderung“, Heft 115,
    Strategie für Lebenslanges Lernen in der Bundesrepublik Deutschland, Bonn 2004, S. 13 []
  2. Seite „Blog“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 6. April 2009, 20:10 UTC. URL: http://
    de.wikipedia.org/w/index.php?title=Blog&oldid=58756992
    (Abgerufen: 17. April 2009, 23:31 UTC) []
  3. ‣ daniel.schoenen photocase http://photocase.com/de/photodetail.asp?i=98760
    ‣ xxxxcesxxxx photocase http://photocase.com/de/photodetail.asp?i=160968
    http://www.flickr.com/photos/adesigna/2596242768/
    ‣ flickr reebs* http://www.flickr.com/photos/21857545@N02/2128832169/ []

Tags: , , , , , , , ,

Samstag, April 18th, 2009 Szenarien, Workshops 3 Comments

    Vielen Dank für 291 Kommentare auf
    love it or change it .com

Alex & Ralf

Tweets

Twitter Updates

    follow me on Twitter
    I am a hard bloggin' scientist. Read the Manifesto.