mms

EduCamp gestartet

Das EduCamp läuft auf Hochtouren. Aus meiner Sicht klappt alles recht gut. Das *mms ist mit Anja (t), Jonas (t), Alex (t) und mir (t) vertreten.
Es sind viele Interessante Teilnehmer vor Ort und es werden die unterschiedlichsten Sessions angeboten.
Sessions

Gestern gab es bereits eine Podiumsdiskussion bei der wenigstens ein Teilnehmer (Michael Kerres) teilgenommen hat.

Wer uns hier begleiten möchte hat folgende Möglichkeiten:
Flickr Stream
EduCamp2008 Alles mögliche rund um den Hashtag ec08.
Ich hatte bereits eine Session zum Thema Bildungsprozesse mit Web 2.0 Unterstützung für Individuen (bericht folgt) und am Sonntag um 11.30 Uhr wird Alex noch eine Session zum Projekt ePush anbieten.

Tags: , , , , , , ,

Samstag, April 19th, 2008 Machen, Workshops Keine Kommentare

Phoenix 2.0

Die Website des MultiMediaStudios an der Uni Hamburg ist wieder online. Das wäre an sich keine Meldung wert, aber sie hat sich deutlich den aktuellen Entwicklungen angepasst. Timo Meisel hat der Seite die neue, angenehme Optik verpasst und an den neuen Web 2.0 Features (Rss-Aggregation, Wiki und social Bookmarking) hatten wir auch einen Anteil. Inhaltlich wird es sich im Wiki und bei den Bookmarks vor Allem um Medien&Bildung drehen. Ich würde mir wünschen das auch Dokumentationen aus den *mms-Workshops auf der Seite zu finden sein werden. Das wird sich zeigen. Möge die neue Seite sich noch schön Entwickeln. Fertig ist sie hoffentlich nicht, denn das wäre ja ganz Web 1.0.
Wir wünschen der Seite das sie always Beta bleibt. ;-).
Screenshot mms website

Tags: ,

Mittwoch, Februar 7th, 2007 Allgemeines Keine Kommentare

Leichter lernen mit Blog und Wiki

Alex und ich sind der Meinung das Blogs, Wikis und andere social Software stark zur Unterstützung von Lehr-/Lernprozessen beitragen können.
Nachdem wir zunächst nur mit diesem Blog gearbeitet haben setzen wir seit kurzem auch endlich ein Wiki ein, um unsere Workshops mit diesen Tools zu unterstützen.
Beim heutigen Workshop Wiki war nicht nur ein Wikinger: Social Software in der pädagogischen Praxis unter anderem eine Liste zusammengestellt welche die Vorteile von Web 2.0 für für Bildung zusammenfasst. Diese Liste ist natürlich nicht abschliessend und wartet auf Ergänzungen. ­čśë

Vorteile von Web 2.0 für Bildung

  1. Inhalte sind leicht zu veröffentlichen
  2. Diskursive Möglichkeiten
  3. Fast immer kostenlos
  4. Browserbasiert
  5. Es gibt weiterführende Informationen, offene Systeme
  6. Die Inhalte sind i.d.R. referenzierbar
  7. Grundannahme „Die Masse weiß mehr als der Einzelne“
  8. Automatische Vernetzung von Inhalten/Personen
  9. Entwicklungen werden sichtbar (Blog, Wiki (Versionierung))
  10. RSS macht den Inhalten Beine

Der nächste Teil des Workshops findet am Freitag den 18.01. statt. Dort wollen wir mit den Teilnehmern mal eine exemplarische Web 2.0 Begleitung für ein Lernszenario erstellen.

Tags: , ,

Freitag, Januar 12th, 2007 Social Software, Szenarien, Workshops 2 Comments

    Vielen Dank für 291 Kommentare auf
    love it or change it .com

Alex & Ralf

Tweets

Twitter Updates

    follow me on Twitter
    I am a hard bloggin' scientist. Read the Manifesto.