schule

Spendenaktion Objektiv in Nigeria

Julian (@sinnprovinz), ein Student mit dem ich gerne und viel zusammen arbeite macht gerade ein Praktikum in Ibadan (Nigeria) an einer Berufsschule.

Das Vocational Training Center (VTC) in Ibadan (Nigeria) bietet Jugendlichen die Möglichkeit sich in einer zweijährigen Ausbildung im Bereich Mediengestaltung und Drucktechnik zu schulen. Obwohl der Abschluss nicht staatlich anerkannt ist, genießt das VTC einen guten Ruf und verhilft vielen Absolventen zu Jobs in der dort ansässigen Druckindustrie.Das VTC wird hauptsächlich vom nigeriansichen YMCA und dem deutschen CVJM finanziert.

In Zukunft soll der Fokus verstärkt auf den PrePress-Bereich und nun auch auf Webdesign gelegt werden, wobei natürlich vernünftiges Bildmaterial nicht fehlen darf. Die Schule verfügt aus einer Privatspende über eine Canon EOS 400, die auch häufig und gerne eingesetzt wurde, bis das Objektiv seinen Geist aufgab.

In Kenntnis dieser Tatsachen schrieb Julian folgende Twitternachricht.
camtweet
Nachdem sich auf Anhieb niemand gefunden hat der ein entsprechendes Objektiv „über“ hatte haben Jonas (@jonas28) und ich uns gedacht, dass ein social Web auch dazu benutzt werden könnte/müsste/sollte soziales Engagement zu unterstützen.
Per Twitter gab es eine Anfrage an den Socialblogger (@socialbloggerde) welche Möglichkeiten das Web bietet eine Spendenaktion zu unterstützen. betterplace.org war seine Empfehlung und so kommt es, dass wir dort nun ein Projekt eingerichtet haben um die Spendensammlung und anschliessende Beschaffung des Objektives zu organisieren.

Ich schreibe diesen Artikel aus zwei Gründen.

  1. Um Euch liebe Leser über weitere Möglichkeiten des Webs zu informieren.
  2. Um zur Unterstützung dieser Sammelaktion aufzurufen. Spenden sind genau so gerne gesehen wie Hinweise per Blog, Twitter, eMail-Signatur o.ä.

Update: Blogbeitrag von Julian Vester, dem Mann vor Ort zum Thema Entwicklungshilfe.

Update 2: Das Objektiv ist mittlerweile komplett finanziert und beschafft. Vielen Dank an alle Unterstützer!

Tags: , , ,

Mittwoch, August 19th, 2009 Möglichkeiten, Machen 1 Kommentar

EduCamp in Hamburg 2010

Das 5. deutschsprachige EduCamp kommt 2010 nach Hamburg. Am 5.+6. Februar 2010 wird das Gebäude Von-Melle-Park 8 der Fakultät EPB an der Uni Hamburg Treffpunkt für Bildungsinteressierte aus den unterschiedlichsten Bereichen. Schule, Hochschule, Volkshochschule, Corporate Learning, Erwachsenenbildung, … die Bereiche aus denen die Teilnehmer kommen können sehr unterschiedlich sein. Eines haben sie trotzdem gemein.
Sie wollen sich austauschen!

Neue Techniken und Methoden in der Bildungsarbeit werden die Themen des EduCamps bestimmen. Die Veranstaltung ist nach dem BarCamp-Prinzip organisiert. Es wird also keine Zuschauer geben, sondern ausschliesslich Beteiligte.
Gemeinsam wird das Veranstaltungsprogramm zu Beginn zusammengestellt. Jeder kann (und sollte) eine Session vorbereiten.
Weitere Informationen zur Anmeldung und kostenlosen Teilnahme werden wir hier bekannt geben. Zuvor kann man die bisherigen EduCamps Revue passieren lassen und vom 6.-7. November 2009 das EduCamp in Graz besuchen.

Der folgende Film soll aber schon einmal den Appetit auf das Treffen in Hamburg anregen, auch wenn wir so ein Wetter für den Februar nicht versprechen wollen. Das Camp endet am Samstag spätestens um 17 Uhr, so dass am Samstag Abend und am Sonntag noch Gelegenheit besteht die Stadt mit ihren vielfältigen Angeboten zu erkunden.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Montag, Juli 6th, 2009 Machen 4 Comments

Datenschutz in sozialen Netzwerken für Kinder und Jugendliche

securialsGerade habe ich im Medienpädagogik Praxis Blog einen Hinweis auf Tutorials bei den Netzcheckers gefunden.
In diesen Tutorials geht es darum wie man in bestimmten Netzwerken wie SchülerVZ, StudiVZ, YouTube, Facebook, … die Sicherheitseinstellungen so vornimmt, dass auch nur die Personen einen einfachen Zugriff auf die Daten bekommt, die diesen Zugang haben soll.
Schritt für Schritt werden die nötigen Anpassungen erläutert und mit Screenshots illustriert. Die Sprache ist dabei einfach gehalten und somit auch für Schüler Verständlich. Dabei sind die Tutorials sicher auch für Lehrer, Pädagogen und Erwachsenen interessant, denn nach meiner Erfahrung haben die zwar ein stärkeres Bewusstsein für solche Themen, aber noch lange kein besseres Wissen wie die Einstellungen vorzunehmen sind.

Tags: , , , , , ,

Donnerstag, Juli 2nd, 2009 Mitgeschrieben 1 Kommentar

Manifest für Schule 2.0

Über das Blog von Andreas Kalt bin ich auf die Präsentation Manifest für Schule 2.0 von Wolfgang Weicht aufmerksam geworden. Die ich an dieser Stelle unbedingt empfehlen möchte. Sehr gut hat mir auch der einleitende Satz von Hartmut von Hentig gefallen:

„Der Computer wird die Schule und ihren Auftrag verändern, gleich ob sie sich auf ihn einlässt oder nicht. Sie wird sich vermutlich um so mehr ändern, je weniger sie sich mit ihm befasst.“1

  1. von Hentig, Hartmut (1993), Die Schule neu denken, München, S. 34 []

Tags: , , , , , , ,

Dienstag, Mai 12th, 2009 Mitgeschrieben 3 Comments

Twitter im Unterricht

Natürlich durch eine Twitternachricht (via @mayrberger) bin ich auf die Präsentation „Twitter im Unterricht“ von Joachim Quandt (http://www.deutschlern.net) aufmerksam geworden. Sie ist aus meiner Sicht unbedingt wert angesehen zu werden.

Ebenfalls interessant die Präsentation von Martin Ebner zum Thema „How People are using Twitter at Conferences“. Meine Erfahrungen zum Thema „Live Interaktion bei Konferenzen“ hatte ich ja auch schon einmal berichtet. Ich halte dies bei großen Veranstaltungen (z.B. Tagungen, Vorlesungen u.ä.) auch weiterhin für einen spannenden Kommunikationskanal.
Parallel zur Präsentation von Martin gibt es auch ein Paper, welches in seinem e-Learning Blog heruntergeladen werden kann.

Auch René Scheppler vom Blog der Initiative D21 beschäftigt sich mit der Frage ob Twitter ein Tool für Schule und Unterricht sein kann.
tweeducationIn meinem Seminar „Blogging and Education“ beschäftigen wir uns aktuell mit den Einsatzmöglichkeiten von Blogging & Microblogging im Bildungsbereich. Beim Betrachten des Videos „Twitter in the classrom?“ stellt sich aber auch die Frage ob Twitter nicht eher als Motivationsfaktor denn als sinnviolles didaktisches Werkzeug eingesetzt wird/werden kann.
Sie bleibt also aktuell die Frage nach dem Microblogging im Bildungsbereich.
Hat von unseren Lesern schon jemand Erfahrungen mit Microblogging / Twitter im Bildungszusammenhang gemacht?

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Donnerstag, Mai 7th, 2009 Aufgeschrieben, Möglichkeiten 3 Comments

    Vielen Dank für 291 Kommentare auf
    love it or change it .com

Alex & Ralf

Tweets

Twitter Updates

    follow me on Twitter
    I am a hard bloggin' scientist. Read the Manifesto.